Neuigkeiten United Kids Foundations
United Kids Foundatins Dekoration
Impressionen

Volksbank BraWo SoccaFive Arena Braunschweig

22. Aktionstag des fit-4-future-Laufs

von United Kids Foundations in Impressionen

Als sich heute Morgen um 6.45 Uhr die fleißigen Helfer des fit-4-future-Laufs ein letztes Mal in der Volksbank BraWo SoccaFive Arena zusammenfanden, merkte man ihnen deutlich an, dass die Stimmung anders war als den Tagen zuvor. Ein letztes Mal hieß es, den Parcours aufbauen, Getränke und Verpflegung an der Strecke bereitstellen, Spielgeräte auf dem vierten Court verteilen, Bändchen am Eingang abzählen und die eintreffenden Schüler willkommen heißen.

Um 8.20 Uhr kam die Albert-Schweitzer-Schule an der Volksbank BraWo SoccaFive Arena an, wo Jasmin Grichnik und Anne Plöger bereits auf die freudig erregten Schüler warteten. Die beiden studentischen Aushilfen sind Teil des fit-4-future-Organisationsteams vor Ort. Sie kümmerten sich täglich darum, die Kinder zu begrüßen, in die Gruppen mit den vielbeschriebenen Tiernamen einzuteilen und nach dem Lauf wieder zu verabschieden.

Als erste Gruppe des Tages waren die Löwen an der Reihe. Nachdem die Kinder sich umgezogen hatten, durften sie sich so lange auf dem Spielecourt austoben, bis es losging. Währenddessen organisierte Christian Puls die Einteilung in kleinere Gruppen à 10 bis 13 Schüler, denn pro Lauf gingen insgesamt bis zu 75 Schüler an den Start. Darüber hinaus beantwortete er Fragen der Lehrer, koordinierte die gesamten Abläufe, sodass die genau getakteten Zeitpläne nicht ins Stocken gerieten. Natürlich war beizeiten auch Improvisationstalent gefragt.

Damit auch keine Runde übersehen wurde, wurde diesen – eben beschriebenen – kleineren Gruppen jeweils ein Betreuer zur Seite gestellt. Mit von der Partie waren während des fit-4-future-Laufs: Kerstin Behme, Filip Vysoudil, Rahel Adler, Chantal Radü, Leonard Kenfack, Erhan Köksal, Esra Lale, Kim Bockris und Veronika Slazyk. Die Betreuer haben jedoch nicht „nur" Runden gezählt. Sie liefen mit den Kindern eine gemeinsame Runde zum Aufwärmen, beantworteten Fragen, banden offene Schuhe wieder zu, feuerten an, trösteten und vermittelten vor allem Freude am Laufen.

Die Wartezeit auf den eigenen Lauf konnten sich die Kinder jeden Tag mit Spielen versüßen. Sebastian Kriebler ist Projektleiter der United Kids Foundations Kindersportwelt und somit Organisator, Aufsicht, Spielkamerad sowie Ansprechpartner für Schüler, Lehrer und Eltern gleichermaßen. Er sorgte dafür, dass neben dem Lauf- auch der Spielspaß nicht zu kurz kam.

Für den vor allem akustischen Spaß war Thomas Pfannkuch verantwortlich. Die „Stimme des Schullaufs" war per Mikrofon allgegenwärtig. Mit seiner kumpelhaften Art gelang es ihm stets, auch erschöpfte Läufer wieder auf Kurs zu bringen, und „Fans" zum Abklatschen und Anfeuern zu motivieren. Auf lustige Weise kommentierte er die zahlreichen kleinen Geschehnisse und Anekdoten auf und abseits der Laufstrecke, wo auch eine Verpflegungsstation aufgebaut war. Fürs leibliche Wohl und ständigen Nachschub an Getränken – denn wer viel läuft, hat auch viel Durst – sorgte Micha Gruppe. Er wuselte die ganze Zeit durch die Sporthalle, kochte Kaffee, backte Laugenstangen und schleppte Getränkekanister von A nach B.

Natürlich sollen neben allem Lob an die Organisatoren die Protagonisten des heutigen Tages nicht unerwähnt bleiben. Als zweite Schule ging nämlich die Christliche Schule Braunschweig an den Start. Außerdem gab noch die Wilhelm-Busch-Schule ihr Bestes. Ihr Pate Reiner Mühr, Geschäftsführer der Tschritter GebäudeTechnik GmbH, hatte sich für „seine" Schüler noch eine Überraschung einfallen lassen. Er hatte extra Kärtchen mit dem Schriftzug „Bravooooo! Gut gelaufen!" und dem Namen der Schule drucken lassen. Diese und Lollis mit Kirsch- und Cola-Geschmack ließ er von den Lehrern auf der Rückfahrt im Bus verteilen.

Den Schlussakkord setzte dann die Grundschule Lichtenberg. Schulpate Thomas Glapiak, Geschäftsführer der HG Druck & Werbung GmbH, gab gern den Startpfiff und schaute den Schülern danach noch begeistert beim Laufen zu.

Ein schönes Fazit zum fit-4-future-Lauf zog Arenaleiter Tim Schoeneberg: „Die vergangenen  sieben Wochen mit den vielen Aktionstagen des fit-4-future-Laufs waren ein absolutes Highlight in 2012. Die einzelnen Tage verliefen absolut positiv und haben dem gesamten Team viel Spaß gemacht. Ein großer Dank gilt neben meinem Team vor Ort auch den Verantwortlichen der Volksbank BraWo für die tolle Zusammenarbeit."

HIGHLIGHT DES TAGES

Das Team des fit-4-future-Laufs: Thomas Pfannkuch, Chantal Radü, Anne Plöger, Christian Puls, Tim Schoeneberg und Micha Grupe (hi. v. l. n. r.)
Kerstin Behme, Stefanie Köster, Filip Vysoudil, Jasmin Grichnik und Rahel Adler (vo. v. l. n. r.)

Video des Tages

Zurück

Nach oben