Was wir machen

Dr. Christine Theiss

Dr._Christine_Theiss.jpg

„Alle Kinder können lernen, Grenzen zu setzen – wir zeigen ihnen, wie das geht. Wir danken der Volksbank BraWo Stiftung für die großartige und wertvolle Unterstützung."                                                                             Dr. Christine Theiss

Mutmach-Drache Lucky soll Kinder stark machen

Figurentheater spielt als Präventionsprojekt gegen sexuelle Gewalt in Salzgitters Kindergärten


power child_logo.jpg

Mit dem Theater-Präventionsprojekt „Ich bin stark. Du bist stark. Drachenstarke Mutgeschichten" ist Power-Child e.V. erneut mit einer Initiative im Rahmen von United Kids Foundations in der Region Braunschweig-Wolfsburg aktiv. Im RTL-Kinderhaus des SOS-Mütterzentrums in Salzgitter hatte das Puppen-Stück zum Start des Aktionsbündnisses „Starke Kinder in Salzgitter" seine regionale Premiere. Insgesamt wurden in rund 30 Kindergärten und Kindertagesstätten in Salzgitter mehr als 2000 Kinder, 1600 Eltern und 832 Erzieherinnen und Erzieher erreicht. Die teilnehmenden Einrichtungen werden über einen Zeitraum von zwei Jahren von Power Child beraten und betreut.

Das kindgerechte Stück ist eine Power-Child Eigenproduktion und soll Drei- bis Sechsjährigen zeigen, wie wichtig Selbstbewusstsein ist, wenn man bedrängt wird und sich wehren muss. Im Stück hilft der Mutmach-Drache Lucky den Kindern Tinka und Tom, damit sie behaupten können. Im wahren Leben müssen das die Kinder selber tun! Hintergrund ist, dass nach aktuellen Schätzungen in Deutschland jedes vierte bis fünfte Mädchen und jeder achte bis neunte Junge Opfer sexueller Gewalt wird. Selbstbewusste Kinder, die gelernt haben, Nein zu sagen, sind dabei deutlich weniger gefährdet, haben Studien ergeben.

Auch das neue Power Child-Theaterstück ist eingebettet in das Präventions-Gesamtkonzept. United Kids Foundations wagte sich bereits 2007 und 2008 mit dem Theater-Präventionsprojekt „Sag JA zu Dir und NEIN im richtigen Moment" von Power-Child erstmals an das Thema sexuelle Gewalt heran. Das Stück wurde an Kindergärten und Grundschulen in Braunschweig, Gifhorn, Salzgitter und Wolfsburg umgesetzt. 7000 Kinder im Alter von drei bis zehn Jahren, sowie Eltern, Lehrkräfte und Erzieherinnen und Erzieher nahmen an dem Programm teil. Dadurch besteht bereits ein regionales Netzwerk zur Verhinderung von sexueller Gewalt an Kindern. Jetzt soll es weiter noch engmaschiger geknüpft werden.