Zum Hauptinhalt springen

ALS BAUMPATE HELFEN

Die Zukunft und der Harz brauchen unsere Hilfe. Der Klimawandel und Stürme haben in den letzten Jahren dem Wald extrem zugesetzt. Und erschreckend: Mehr als 80% der Fichten im Harz-Wald der Niedersächsischen Landesforsten sind dem Borkenkäfer zum Opfer gefallen.

Tausende Hektar Wald sind bereits abgestorben - Gemeinsam mit Ihnen wollen wir anpacken und so viele neue Bäume im Harz pflanzen wie möglich. Jeder Baum zählt! Familien, Schulklassen und Firmen – werden auch Sie Baumpate – von einem oder gleich mehreren Bäumen.

Für eine Spende von 5 Euro wird ein neuer Baum gepflanzt und gepflegt.

Jetzt Bäume pflanzen

SO GROSS WIRD UNSER WALD - HARZ HELFER

1 . 7 0 3Bäume

Baum für Baum – jetzt gemeinsam anpacken

Antenne Niedersachsen, die Initiative fit4future natur der fit4future foundation Germany, das Kindernetzwerk United Kids Foundations und die Niedersächsischen Landesforsten danken Ihnen schon jetzt für Ihre Unterstützung.

Spenden per Überweisung

Empfänger:fit4future foundation Germany
Bank:Braunschweiger Privatbank
IBAN:DE20 2699 1066 2173 9050 01
BIC:GENODEF1WOB
Verwendungszweck:Bäume pflanzen Niedersachsen

Wo werden die Bäume gepflanzt?

Gepflanzt wird genau da, wo die Setzlinge dringend gebraucht werden: im Harz. Dabei gilt: wir pflanzen nachhaltig und sinnvoll. Die Planungen und Pflanzungen werden von ortsansässigen Försterinnen und Förstern der Niedersächsischen Landesforsten auf einer eigenen Fläche koordiniert.

Gemeinsam werden die richtigen Baumarten ausgesucht. Die Setzlinge werden mit einem Verbissschutz versehen und die Pflege der Nachwuchsbäume sichergestellt, bis aus ihnen ein bunter Mischwald geworden ist.

Erhalt des Waldes für zukünftige Generationen

Im Harz leidet der Wald stark unter den Folgen des Klimawandels und ein großer Teil des Baumbestandes ist bereits durch Dürre, Hitze, Stürme oder den Befall durch Schädlinge verloren. Das bedeutet zugleich, dass der Wald als lebenswichtiger Sauerstoff-Produzent ausstirbt und Lebensraum für viele heimische Tiere verschwindet.

Wir brauchen den Wald als Klimaschützer, Wasserspeicher, Lebensraum, um uns zu erholen und als Holzlieferant. Deswegen ist es wichtig, geschädigte Flächen wiederzubewalden. Wir freuen uns sehr über die Unterstützung bei dieser wichtigen Aufgabe und darüber, mit dem United Kids Foundations Wald einen tollen Meilenstein erreicht zu haben. Wir hoffen, dass wir mit der ‚Harz-Helfer-Aktion‘ daran anknüpfen können,

sagt Friedrich Wegener von den Niedersächsischen Landesforsten.

 

Mithelfen und Zukunft sichern

Helfen Sie mit und werden Sie ein Teil des Projektes und der Aufforstung im Harz! Hier können Sie dafür spenden. Pro 5 Euro wird ein weiterer Baum gepflanzt - für mehr Natur und weniger CO2 in der Atmosphäre sowie für die Zukunft unserer Kinder!

Jetzt Harz Helfer werden!

Neuigkeiten zu unserem Wald

WARUM DER KLIMAWANDEL DIE WÄLDER BEDROHT

Der Klimawandel führt nicht nur dazu, dass es insgesamt wärmer wird. Es ist auch festzustellen, dass extreme Wetterereignisse wie Stürme, Dürren, extreme Hitze oder Starkregen zunehmen.

Für den Wald bedeuten diese Ereignisse eine Zunahme an Gefahren: Stürme drohen Bäume umzuwerfen oder abzuknicken und in der Dürre vertrocknen selbst tief wurzelnde, alte Bäume. Gleichzeitig führen hohe Temperaturen und milde Winter dazu, dass sich Schädlinge wie der Borkenkäfer explosionsartig vermehren.

FAQs

Im Winter 2018 fegte Orkan „Friederike“ über den Harz hinweg und führte in den Fichtenwäldern zu erheblichen Schäden. Zahlreiche Fichten sind im Sturm zerbrochen oder umgeworfen. Im Sturmholz und den durch den Sturm geschwächten Wäldern fanden Fichten-Borkenkäfer reichlich Brutraum. Hinzu kamen hohe Temperaturen und Dürren in den Sommern der Jahre seit 2018, die die verbleibenden Fichten zusätzlich schwächten – und die Entwicklung der Borkenkäfer begünstigten. Der massenhaften Vermehrung der Borkenkäfer fielen immer größere Waldflächen zum Opfer, die nun wiederbewaldet werden müssen.

Über die gemeinsame Aktion „Werdet Harz Helfer – Jeder Baum zählt!“ von ANTENNE NIEDERSACHSEN, fit4future natur der fit4future foundation Germany und United Kids Foundations, dem Kindernetzwerk der BRAWO GROUP  werden neue Wälder im Harz gepflanzt. Die Initiative unterstützt die Niedersächsischen Landesforsten bei der Wiederbewaldung entstandener Schadflächen mit klimarobusten standortangepassten Mischwäldern. Die Planungen und Pflanzungen werden durch die Niedersächsischen Landesforsten koordiniert und im Sinne der fachlich korrekten Umsetzung überprüft.

Der Waldnachwuchs wird entweder im Frühjahr oder im Herbst von Fachleuten gepflanzt. Die ersten Bäume der Aktion werden im Herbst 2024 eingesetzt.

Es werden zukunftsfähige Baumarten gepflanzt. Dabei handelt es sich in der überwiegenden Anzahl um heimische Baumarten (Eichen, Weißtannen, Buchen, Bergahorne oder Lärchen) Es werden auch Baumarten anderer Kontinente, in denen das heutige Klima dem der Zukunft in Niedersachsen ähnelt, angepflanzt (z. B. Douglasie oder Roteiche). Auch bisher seltene heimische Baumarten, die sehr an Trockenheit und Hitze angepasst sind, wie der Spitzahorn, erweitern die Baumartenpalette.

Die Forstleute sorgen dafür, dass die jungen Bäume in den ersten Jahren nach der Pflanzung nicht von stark wachsender Begleitvegetation unterdrückt werden. Bei besonders trockener und heißer Witterung kann es, besonders in den Jahren nach der Pflanzung, zum Absterben einzelner Bäume kommen. Sobald nennenswerte Anteile der Setzlinge betroffen sind, werden diese in der folgenden Pflanzsaison ersetzt.

Sobald die ersten kritischen Jahre überstanden sind, werden die neu geschaffenen Klimawälder behutsam und nachhaltig gepflegt. Die neuen Wälder der Aktion „Werdet Harz Helfer – Jeder Baum zählt!“ können bereits nach kurzer Zeit viele wichtige Funktionen komplexer und langlebiger Waldökosysteme übernehmen. Die Wurzeln halten den Boden fest und schützen ihn vor Erosion. Über die Solarkollektoren der Bäume, die Blätter, wird das klimaschädliche Kohlenstoffdioxid der Atmosphäre entzogen und überlebenswichtiger Sauerstoff produziert. Zudem wird neuer Lebensraum für viele Tier- und Pflanzenarten geschaffen und langfristig erhalten. Für uns Menschen bietet der Wald einen Ort zum Entspannen oder Sport treiben. Nicht zuletzt wird in diesen Wäldern im Laufe vieler Jahrzehnte auch der nachwachsende Rohstoff Holz gewonnen. Die Forstleute sorgen daher für einen Ausgleich aller Waldfunktionen.