w4h
Was wir machen

walk4help

Gemeinsam um die Welt...

Weltrekord gegen Kinderarmut
in der BraWo-Region

Der walk4help war ein großartiges Ereignis, das die Menschen in unserer Region vereint hat, um für die Schwächeren in unserer Gesellschaft da zu sein.

Thomas Fast, Vorstandsvorsitzender der Volksbank BraWo Stiftung

Der walk4help war eine riesige Spendenaktion gegen Kinderarmut in der Region Braunschweig-Wolfsburg. Am Sonntag, den 26. Mai 2019 fand ein Stadtwalk für den guten Zweck statt. Das Ziel war, dass Tausende von Menschen aus unserer Region gemeinsam mindestens 40.000 Kilometer gehen – also einmal um die Welt! Das haben wir gemeinsam geschafft und ist ein neuer WELTREKORD!


Alle Teilnehmer beschritten eine 4,3 Kilometer lange Rundstrecke durch Braunschweig. Es ging nicht um Schnelligkeit, sondern nur darum, im Spaziergang möglichst viele Kilometer für das Gesamtkonto zu sammeln und somit zusammen symbolisch einmal um die Welt zu gehen. Dazu waren 40.000 Kilometer nötig. Insgesamt wurden 11.823 Runden absolviert und damit sogar über 52.000 Kilometer zurückgelegt. Neben dem walk4help fand an diesem Tag ein großes Familienfest im BraWoPark mit Bühnenprogramm, Kinderbespaßung und Foodtrucks statt.


Video: Rückblick auf den walk4help 2019 in Braunschweig

Über 1,1 Mio Euro an Spenden gesammelt

Jeder erwachsene Teilnehmer zahlte eine Startgebühr in Höhe von 25 Euro, Kinder und Jugendliche von 7 bis 17 Jahren die Hälfte. Die Einnahmen von insgesamt 1.148.000 Euro fließen zu 100 Prozent in den Spendentopf. Mit den Geldern unterstützen wir rund 20 soziale Projekte in Braunschweig, Gifhorn, Peine, Salzgitter und Wolfsburg, um die Auswirkungen der Kinderarmut zu mildern und die Lebensumstände der Kinder und Jugendlichen zu verbessern.

Zur Bildergalerie

Nach oben